Synodaler Prozess der Weltkirche

Bischof Wolfgang Ipolt zur Botschaft an das Volk Gottes von der Welt-Bischofssynode 2023

„Ich spüre aus der Botschaft an das Volk Gottes, die uns in den letzten Tagen der Synode aus Rom erreichte, eine große Weite und die Freude an einer neu gemachten Erfahrung. Erstmalig waren bei einer Weltsynode auch Frauen und Männer aufgrund ihrer Taufberufung vom Papst eingeladen zur vollen Mitgliedschaft. Das hat das Klima ganz sicher verändert.

Der Heilige Vater hatte für die Synode eine besondere Methode des Gesprächs vorgeschlagen – das „Gespräch im Geist“. Ich bin dankbar, dass uns Prof. Dr. Robert Swaton aus Tschechien während der Pastoralkonferenz in unserem Bistum in diese Methode eingeführt hat und wir damit in kleinen Gruppen selbst Erfahrungen sammeln konnten.

Immer wieder lenkt die Botschaft aus der Synode den Blick auf die Armen – ein großes Anliegen des Papstes. Damit sind nicht nur die materiell Armen gemeint, sondern auch diejenigen, die arm an Beziehungen und einsam sind, arm an Möglichkeiten der Bildung, überhaupt Menschen, die an einem Mangel leiden. „Um in ihrer Unterscheidung voranzukommen, muss die Kirche unbedingt allen zuhören, angefangen bei den Ärmsten. Dies erfordert von ihr einen Weg der Umkehr…“, heißt es in der Botschaft.

In einem Interview sagte die Generalsekretärin der Nordischen Bischofskonferenz, Sr. Anna Mirijam Kaschner CPS sinngemäß: Mit dem ersten Teil der Synode ist ein Same ausgestreut; jetzt ist die Kirche – bildlich gesprochen – schwanger und in einer Zeit der Erwartung bis zum zweiten Teil der der Synode im Oktober 2024.“

Görlitz, den 27. Oktober 2023

+ Wolfgang Ipolt
Bischof

Synthese-Bericht der ersten Sitzung der 16. Ordentlichen Generalversammlung der Bischofssynode (04.-29. Oktober 2023)

Hirtenbrief zur Weltsynode Oktober 2023


Liebe Schwestern und Brüder!

Die erste Phase des synodalen Prozesses der Weltkirche „Gemeinschaft – Partizipation – Mission“  ist inzwischen zu Ende gegangen.

Seit dem 17. Oktober 2021 und meinem Hirtenbrief haben sich etwa 110 bis 130 Personen (in Gruppen oder einzeln) an diesem Prozess in unserem Bistum beteiligt und mir ihre Antworten zu den zehn Punkten von Papst Franziskus zugesandt. Daraus ist eine Zusammenfassung entstanden, die ich bis zum 31. Mai 2022 nach Rom und an das Sekretariat der Bischofskonferenz in Bonn gesandt habe.

Diese Zusammenfassung aus den Voten und Anmerkungen der Beteiligten stelle ich Ihnen hier digital zur Verfügung, wie ich es Ihnen zugesagt hatte.

Die zweite Phase dieses Prozesses beginnt im Herbst; dann werden die Texte aus allen Ländern zunächst kontinental für Europa und die anderen Kontinente zusammengefasst werden.

Ich danke sehr herzlich allen, die sich an der diözesanen Phase beteiligt haben. Beten Sie mit mir um das Wachstum eines synodalen Stils in der Kirche und um Gottes Geist, der uns immer tiefer in die Wahrheit führen wird.

Görlitz, den 14. Juni 2022

+ Wolfgang Ipolt
Bischof

Zusammenfassung der Antworten zum synodalen Prozess der Weltklirche 2021-2023

Hirtenwort Synodaler Prozess der Weltkirche 2021-23

 


Besuchen Sie auch die Internetseite des Vatikans zur Synode.


Informationen der Deutschen Bischofskonferenz über den Synodalen Prozess der Weltkirche finden Sie hier.


Aktuelle Veranstaltungen

15
Apr
15.04.2024-16.04.2024
Sankt-Wenzeslaus-Stift, Jauernick
17
Apr
17.04.2024
Cottbus
26
Apr
26.04.2024-28.04.2024
Don-Bosco-Haus, Neuhausen
26
Apr
26.04.2024-28.04.2024
Sankt-Wenzeslaus-Stift, Jauernick
27
Apr
27.04.2024
Görlitz
03
May
03.05.2024-05.05.2024
Don-Bosco-Haus Neuhausen