21. Mai 2010

„Früher Undenkbares ist jetzt möglich“

Ökumenischer Gottesdienst mit Bischof Dr. Konrad Zdarsa und Bischof Markus Dröge in Görlitz

Zum traditionellen Bittgottesdienst für die Einheit der Christen ist erstmals der neue evangelische Bischof nach Görlitz gekommen. Der Bischof, der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Markus Dröge, hat Verständnis für den Wunsch nach einem weiteren Zusammengehen von katholischer und evangelischer Kirche geäußert. „Ja, das Herz der Christinnen und Christen brennt, sie wollen sich nicht länger abgeben mit den Trennungen, zu groß sind die Herausforderungen“, sagte der Bischof heute (21. Mai) in Görlitz. In der Neißestadt feierte er zusammen mit Bischof Dr. Konrad Zdarsa und rund 200 Gläubigen beider Konfessionen in der katholischen Kathedrale St. Jakobus den traditionellen Bittgottesdienst für die Einheit der Christen. Beide Bischöfe feierten erstmals einen gemeinsamen Gottesdienst. Dröge übernahm sein Amt im November 2009.

Zurück