2. Juni 2023

Piasten und eine besondere Begegnung im Nachbarbistum – Ausflug der Ordensangehörigen 2023

Zweimal im Jahr sind die Angehörigen von Orden und Gemeinschaften des geweihten Lebens im Bistum Görlitz eingeladen zur Begegnung: Traditionell am „Tag des geweihten Lebens“ zu Lichtmess sowie am Ausflug für Ordensangehörige des Bistums Görlitz. So brachen am vergangenen Mittwoch, 31.5., 23 Mitglieder verschiedener Gemeinschaften gemeinsam mit Bischof Wolfgang Ipolt in Richtung Liegnitz auf: Darunter die Borromäus-Schwestern aus Görlitz und Wittichenau, die Hedwigschwestern aus Döbern, Dienerinnen vom Heiligen Blut aus Neuzelle, Mitglieder des Säkularinstituts Ancillae sowie der Gemeinschaft Caritas Socialis, Sr. Victoria von den Schönstätter Marienschwestern sowie Patres der Franziskaner aus Görlitz und der Zisterzienser aus Neuzelle. Begleitet wurde die Gruppe von Ansgar Hoffmann und Aleksandra Matczak vom Seelsorgeamt im Bischöflichen Ordinariat.

Schon auf der Hinfahrt wurde ein wesentliches Anliegen des Ausflugs deutlich: Im Vordergrund standen die Begegnung und das Miteinander, der Austausch sowie das gemeinsame Gebet, das nicht nur im Chorgestühl, sondern auch im Bus unterwegs miteinander eine pflingstlich-geschwisterliche Verbindung schafft. Zugleich bereitete Aleksandra Matczak die Teilnehmer auf einige wissenswerte Details des Ziels vor: So gab es Informationen zur Stadt und zur Geschichte wie auch zur Kirche in Liegnitz. Bemerkenswert ist, dass die Zahl der Katholiken auch heute noch bei 97 Prozent liegt, obwohl die Stadt im Laufe der Zeit auch einigen religiösen Wirren ausgesetzt war.

Im Kupfermuseum in Liegnitz angekommen konnten die Teilnehmer durch eine Führung im Piastenmausoleum einige interessante Fakten zu jenem schlesischen Herrschergeschlecht erfahren. Auch die Ausstellung zu einigen wichtigen historischen Gebäuden der Stadt wie bspw. der Ritterakademie konnte besichtigt werden.

Einen Höhepunkt des Ausflugs bildete das gemeinsame Mittagessen im Restaurant „Katedralna“, das sich heute im ehemaligen Pfarrhaus der Kathedrale St. Peter und Paul befindet. Die besondere Überraschung lag im spontanen Besuch des Bischofs des Bistums Legnica, Dr. Andrzej Siemieniewski gemeinsam mit Prälat Dr. Leopold Rzodkiewicz – eine besondere Wertschätzung, die so den Teilnehmern zuteil wurde. Es ergab sich hier ein interessanter Austausch zu aktuellen Themen sowie über zukünftige Vorhaben in den Nachbarbistümern. Zudem ließ es sich Bischof Siemieniewski nicht nehmen, jeden Teilnehmer des Ausflugs nach dem jeweiligen Herkunftsort zu fragen.

Den Abschluss bildeten die anschließende Feier der Hl. Messe in der Kathedrale St. Peter und Paul sowie ein kleiner Spaziergang noch einmal durch die Altstadt, bevor der Bus schließlich alle Richtung Görlitz einsammelte.

„Bardzo dobrze“ hörte man manche der Mitfahrenden auf der Rückfahrt in der Landessprache der Stadt Liegnitz sagen: „Sehr gut! Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!“. So war es vor allem die Möglichkeit des gemeinsamen Erlebens und des Austauschs, für den so mache, auch bereits hochbetagte Teilnehmerinnen, dankbare Worte fanden.

Für das nächste Jahr, so kündigte Bischof Ipolt auf der Rückfahrt an, ist der Ordensausflug auch wieder am Mittwoch nach Pfingsten (22.5.2024) geplant.

 

Text/Bilder: A. H./Bistum Görlitz

 

 

Zurück

Aktuelle Veranstaltungen

08
Mar
08.03.2024-10.03.2024
Sankt-Wenzeslaus-Stift, Jauernick
15
Mar
15.03.2024-17.03.2024
Don-Bosco-Haus, Neuhausen
15
Mar
15.03.2024-17.03.2024
Don-Bosco-Haus, Neuhausen
16
Mar
16.03.2024
Görlitz
28
Mar
28.03.2024-31.03.2024
Sankt-Wenzeslaus-Stift, Jauernick