Pfarrer Michael Noack legt Treueeid vor Bischof ab

In einer feierlichen Andacht hat Pfarrer Michael Noack, der künftige Pfarrer der Pfarrei Heilig Kreuz Weißwasser, in der Kapelle des St. Otto-Stiftes, vor Bischof Wolfgang Ipolt die Professio fidei abgelegt und das Gehorsamsversprechens gegenüber dem Ortsordinarius erneuert. Anschließend unterzeichnete er die Urkunden. Diese wurden vom Kanzler, Ordinariatsrat Joachim Baensch, mit Stempel und Unterschrift bestätigt. Die Mitarbeiter des Bischöflichen Ordinariates Görlitz, die um diese Zeit – 12 Uhr – den Angelus in den Räumen des Ordinariates beten, waren bei dieser Feier anwesend.

Pfarrer Noack wird sein Amt am 1. September antreten. Sein Vorgänger, Pfarrer Christoph Lamm, der 16 Jahre die Pfarrei Weißwasser geleitet hat, wechselt nach Cottbus.