7. November 2022

Pastoralkonferenz des Bistums Görlitz

Pastoralkonferenz des Bistums Görlitz

Die Pastoralkonferenz des Bistums Görlitz fand vom 24. bis 27. Oktober 2022 im Sankt-Wenzelslaus-Stift statt. Die pastoralen Mitarbeiter (Laien, Diakone, Priester) des Bistums treffen sich bei dieser alljährlichen Tagung. Die Konferenz schafft Raum für Begegnungen und den Austausch untereinander. Vor allem dient sie der Fortbildung sowie der Informationsweitergabe der verschiedenen Institutionen im Bistum.

Fachvorträge

Bei der diesjährigen Pastoralkonferenz prägten vor allem die beiden Gastreferenten den thematischen Teil. Sie gingen auf aktuelle kirchliches und gesellschaftliche Themen ein und beleuchteten dabei die Thematik des Synodalen Weges in der deutschen Kirche.

Am ersten Abend stellte Ordinariatsrat Joachim Baensch mit dem Titel „Neue Grundordnung des kirchlichen Dienstes – Eine Anbiederung an den Zeitgeist?“ den Entwurf dieser vor.  

Primat der Evangelisierung

Foto: Artur Zuk

Univ.-Prof. Dr. Jan-Heiner Tück (Wien) referierte am Dienstag zu den Themen:

„Erneuerung aus dem Ursprung. Was das Zweite Vatikanische Konzil über die Kirche sagt – ein Rückblick 60 Jahre danach“

„Dem Evangelium ein Gesicht geben. Der Topos des gemeinsamen Priestertums aller Gläubigen als Anstoß spiritueller Reform“

„Missionarisch Kirche sein. Synodale Kirche bei Papst Franziskus – Impulse“

„Kirche im Umbau. Bedeutung und Grenze des Synodalen Weges in Deutschland – vorläufige Beobachtungen“

Bei den Vorträgen betonte der Professor für Dogmatik immer wieder den Primat der Evangelisierung sowie die Theologie der Barmherzigkeit. Jedes Tun und Handeln in der Kirche müsse sich an Christus ausrichten, der das einzige und wahre Licht der Völker „Lumen gentium“ ist.

Einen Körper habe ich und mein Leib bin ich

Die Philosophin Prof. Dr. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz sprach am Mittwoch, 26.10.2022 Sexualität, Leiblichkeit, Gender sowie den Synodalen Weg in Deutschland. Ihre Vorträge betitelte sie folgendermaßen:  

„Leib, mehr als Körper. Was der Leib über den Menschen aussagt“

„Zwei- oder mehr Geschlechter? Welche Orientierung Naturwissenschaften und Offenbarung geben“

„Natur und Person. Weshalb eine einleuchtende Sexualmoral auf beides angewiesen ist“

Foto: Isaak Käfferlein

„Synodaler Weg. Wie eine Synodalin die jetzigen Entwicklungen deutet“

Dabei betonte sie immer wieder, dass die Leiblichkeit integral zum christlichen Menschenverständnis gehöre und nicht getrennt werden kann davon. Heute erlebt die Gesellschaft einen neuen Gnostizismus, der die Leiblichkeit verneint und auch die Geschlechtlichkeit des Menschen (Frau und Mann) nicht mehr anerkennt. Der Leib und die Sexualität sind aus katholischer Sicht etwas Wunderbares und selbst Gott ist Mensch geworden und hat dabei einen Leib – Fleisch – angenommen. Hierbei betonte sie auch die Glaubenswahrheit der „Auferstehung des Fleisches“ und auch Christus ist mit verklärten Wunden in diesem seinen Leib auferstanden. Der Leib gehört zutiefst zum Menschen dazu und dies drückte sie folgendermaßen aus: „Mein Leib bin ich und ich besitze ihn nicht und einen Körper habe ich.“  

Begegnung & Austausch

Neben den Fachvorträgen und den teils hitzigen Diskussionen fand sich viel Zeit für persönliche Begegnungen und den Austausch untereinander. Jeden Tag wurde die heilige Messe gefeiert und das Tagzeitengebet gepflegt. Kulinarisch wurden die Teilnehmer mit Köstlichkeiten aus der Küche versorgt und als kulturelles Programm wurde Erich Kästners „Die 13 Monate und andere Ungereimtheiten“ von Julia Boegershausen und Björn Bewerich präsentiert.

Foto: Artur Zuk

Am letzten Vormittag stellten die Institutionen, Ämter, Hilfsorganisationen und das Ordinariat sowie Seelsorgeamt des Bistums wichtige Punkte und Termine vor. Bischof Wolfgang Ipolt dankte allen Mitarbeitern und stellte Projekte sowie eine geplante Kooperation mit der katholischen Zeitung „Die Tagespost“ vor.

Den Abschluss bildete eine heilige Messe mit Bischof Wolfgang Ipolt sowie das feierliche Mittagsessen.

Text und Fotos, soweit nicht anders angegeben: AM

 

>>> Artikel im Tag des Herrn <<<

 

Zurück

Aktuelle Veranstaltungen

02
Dec
02.12.2022-04.12.2022
Don-Bosco-Haus, Neuhausen
02
Dec
02.12.2022-04.12.2022
Sankt-Wenzeslaus-Stift, Jauernick
02
Dec
02.12.2022-04.12.2022
Don-Bosco-Haus, Neuhausen
02
Dec
02.12.2022
Neuzelle
02
Dec
02.12.2022
Cottbus
09
Dec
09.12.2022-11.12.2022
Sankt-Wenzeslaus-Stift, Jauernick
09
Dec
09.12.2022
Görlitz