7. Dezember 2011

Nikolaus auf Görlitzer Christkindelmarkt

nikolaus untermarkt 2011 5
Am Nachmittag des Nikolaustages, dem 6. Dezember auf demGörlitzer Christkindelmarkt: Als Franz Burkhardt aus Jauernick auf der Bühne in die Tasten seines Akkordeons greift, füllt sich der Platz vor der Bühne auf dem Untermarkt vor dem Görlitzer Rathaus schnell. Die Leute singen die bekannten Adventslieder mit, deren Melodien aus dem Akkordeon kommen. Danach diskutiert der Nikolaus mit dem Weihnachts- mann, der nicht so recht verstehen will, dass er nur eine erdachte Figur ist.  Der Engel steht dem heiligen Mann bei, der mit einigen Vorurteilen aufräumen muss. Nikolaus ist keine Märchenfigur, keine fiktive Gestalt. Er hat gelebt, war Bischof in Myra, das heute in der Türkei liegt. Anschließend teilen die drei Kinder in ihren Gewändern den Kindern Schokoladen-Nikolaus-Figuren aus, die das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken zur Verfügung gestellt hat. Nun kennen einige Görlitzer Kinder mehr den Unter- schied zwischen dem Weihnachtsmann und dem heiligen Nikolaus. Informationen zur Aktion des Bonifatiuswerkes, unter dem Titel: Weihnachtsmannfreie Zone >>>hier   xxxxx logo-bonifatiuswerk_01
nikolaus untermarkt 2011 6 nikolaus untermarkt 2011 2

Zurück