20. Dezember 2013

Gabriela Pokall wird neue Diözesancaritasdirektorin

caritaslogo

gp_bewfoto 3 Gabriela Pokall             (Foto: privat)

Bischof Wolfgang Ipolt wird Frau Gabriela Pokall zur neuen Caritasdirektorin für das Bistum Görlitz berufen. „Ich freue mich, mit Frau Pokall eine Persönlichkeit gefunden zu haben, die eng mit der Kirche verbunden, sozial engagiert ist und über berufliche Erfahrung in der sozialpolitischen Interessenvertretung verfügt. Gerade mit ihrem unvoreingenommenen Blick auf die Diasporasituation erhoffe ich mir weitere Impulse für die Diakonia der Kirche in unserem Bistum“, sagt Bischof Ipolt.   Mit Frau Pokall an der Spitze möchte Dompropst Hubertus Zomack, erster Vorsitzender des Verbandes, die Caritas mit ihren Diensten und Einrichtungen zielgerichtet weiter- entwickeln. „Wettbewerb einerseits und Ressourcen andererseits stellen zwei Pole dar, die unseren Verband besonders herausfordern und denen sich Frau Pokall gerne stellt“, so Zomack.   Die 41-jährige Juristin stammt aus Niedersachsen, hat in Berlin gelebt und war zuletzt beruflich in Nordrhein-Westfalen tätig. Freudig und gespannt zugleich blickt sie auf ihre neue, verantwortungsvolle Aufgabe im Bistum Görlitz.   Frau Pokall folgt ab dem 1. April 2014 in der Geschäftsführung Matthias Schmidt nach, der vereinbarungsgemäß zwei Jahre die Belange der Caritas im Bistum Görlitz vertreten hat.   Bistum und Caritas freuen sich auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Frau Pokall im Engagement für die Menschen unserer Gesellschaft, die Hilfe, Unterstützung und eine Stimme benötigen.   Wir wünschen Frau Diözesancaritasdirektorin Gabriela Pokall für ihre Arbeit Gottes Schutz und Segen!

Zurück