12. Dezember 2023

Nachruf Pfarrer i.R. Dietrich Kruhl

Zum Gastmahl in seinem himmlischen Reich hat der Ewige Hohepriester Jesus Christus seinen treuen Diener

Pfarrer i. R. Dietrich Kruhl

im Alter von 90 Jahren und im 61. Jahr seines Priestertums am Montag, dem 11. Dezember 2023 in sein ewiges Reich gerufen.

Dietrich Kruhl wurde am 10. Juni 1933 in Bunzlau geboren und am 29. Juni 1962 in Neuzelle zum Priester geweiht. Seinen priesterlichen Dienst begann er als Kaplan in Finsterwalde. Weitere Kaplanszeiten folgten in Spremberg, in Beeskow, wo er zugleich zum Lokalkaplan in Lieberose ernannt wurde, und in Forst.

1970 trat er als Kuratus seine erste Pfarrstelle in Kolkwitz an. Ab 1975 wurde er zum Kuratialpfarrer in Doberlug-Kirchhain ernannt. In dieser Pfarrei wirkte Pfarrer Kruhl 18 Jahre lang. Gesundheitliche Gründe bewogen ihn, die Stelle als Zweitpfarrer in Finsterwalde anzunehmen. 1994 trat er in den Ruhestand ein.

Pfarrer Dietrich Kruhl besaß einen freundlichen und bescheidenen Charakter und war in seinem äußeren Auftreten anspruchslos. Seine seelsorglichen Pflichten erfüllte er gern und gewissenhaft. Die Beschäftigung mit dem Geheimnis des dreifaltigen Gottes war ihm ein großes Anliegen und hat ihn sein Leben lang bewegt.

Am 11.12.2023 hat unser Mitbruder nun sein Leben in die Hände unseres Herrn Jesus Christus zurückgelegt und in Ihm seine Ruhe gefunden. Der Herr vergelte ihm seine treuen Dienste.

Wir bitten um das Gebet für den Verstorbenen.

R.i.p

Görlitz, den 12.12.2023

Für das Bistum  Für die Angehörigen
Markus Kurzweil Reiner Kruhl
Generalvikar Bruder

Das Requiem für unseren verstorbenen Mitbruder wird am Montag, dem 18.12.2023, um 09:00 Uhr im St. Petri-Dom zu Bautzen gefeiert. Die Beisetzung erfolgt anschließend auf dem Friedhof in Bautzen.

Zurück

Aktuelle Veranstaltungen

08
Mar
08.03.2024-10.03.2024
Sankt-Wenzeslaus-Stift, Jauernick
15
Mar
15.03.2024-17.03.2024
Don-Bosco-Haus, Neuhausen
15
Mar
15.03.2024-17.03.2024
Don-Bosco-Haus, Neuhausen
16
Mar
16.03.2024
Görlitz
28
Mar
28.03.2024-31.03.2024
Sankt-Wenzeslaus-Stift, Jauernick