22. September 2023

Mission kann jeder! – Aber wie? Seniorennachmittage

Mission kann jeder! – Aber wie?

Seniorenrunden mit P. Rudolf Croner OFM und der Referentin für Erwachsenen- und Familienseelsorge Maria Schermann

Maria Schermann freut sich auf die Seniorenrunde.

 

September 2023

Unter dem Titel „Mission und Glaubensverkündigung kann jeder! – Aber wie?“ lud P. Rudolf Croner die Referentin Maria Schermann zu zwei Seniorenrunden in die Pfarrei Heiliger Wenzel in Görlitz ein. Die Veranstaltungen am 13. September und am 21. September begannen jeweils mit einer Heiligen Messe. Anschließend wurde für das leibliche Wohl gesorgt und schließlich kam die Referentin Maria Schermann mit den Teilnehmern ins Gespräch und hatte auch einen kurzweiligen Vortrag für Herz, Seele und Geist mit dabei. Ausgehend von der Bibelstelle „[…] geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern […] und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe“ (Mt 28,19-20a) betonte die Referentin, dass jeder Getaufte in gewisser Hinsicht berufen ist, Missionar und Glaubensbote zu sein. Der richtige Platz dafür ist zunächst immer ganz einfach dort, wo jeder lebt, wo er in dieser Welt hingestellt wurde von Gott. Maria Schermann brachte sodann einige konkrete Beispiele, wie Gläubige jeden Alters missionarisch sein können. Besonders strich sie hervor, dass am Anfang stets das persönliche Vorbild wichtig ist, das konkrete Lebensbeispiel eines Menschen, der auf authentische Weise ein Leben als Christ führt und so Zeugnis gibt. Dafür braucht es eine persönliche Beziehung zu Gott. Diese wiederum hängt eng zusammen mit einem Leben aus den Sakramenten sowie mit einem aktiven Gebetsleben. Maria Schermann empfahl, aus dem Leben heraus Vorbild zu sein und sich zu seinem Glauben zu bekennen und daher Rituale beispielsweise auch vor und mit den Enkelkindern zu praktizieren, so etwa das Tischgebet. Jedes noch so kleine Glaubenszeugnis kann für einen anderen Menschen wie ein Same sein, aus dem eines Tages die Frucht des Glaubens in diesem Menschen hervorwächst.

Die wunderbare Medaille.

Die Teilnehmer wurden auch angeregt, ihren Mitmenschen gute Geschenke mit Glaubensinhalt zu machen, wie Filme, Bücher oder Zeitschriftenmagazine. Außerdem dürfe jeder erfinderisch sein, wenn es um Mission und Glaubensverkündigung geht. Die Referentin stellte auch noch Sakramentalien vor, wie beispielsweise die sogenannte Wunderbare Medaille, auf die ein Bild der Muttergottes geprägt ist und das Gebet: „O Maria, ohne Sünde empfangen, bitte für uns, die wir zu dir unsere Zuflucht nehmen.“

Umrahmt wurden die Veranstaltungen von gemeinsam gesungenen Liedern, darunter ein Lied des ehemaligen Görlitzer Bischofs Bernhard Huhn, das Maria Schermann auf der Gitarre begleitete. Gestärkt an Leib und Seele kehrten alle wieder in ihren Alltag zurück.

P. Rudolf feiert in der Jakobuskathedrale die Heilige Messe.

Die Seniorenrunden werden regelmäßig liebevoll von P. Rudolf Croner in der Pfarrei Heiliger Wenzel Görlitz organisiert und geleitet. Die Termine liegen in den Kirchen aus bzw. sind im Mitteilungsblatt vermerkt oder im Pfarrbrief auf Seite 17.

 

Text und Fotos: Bistum Görlitz / A.M.

 

Zurück

Aktuelle Veranstaltungen

25
May
25.05.2024
Finsterwalde
25
May
25.05.2024-26.05.2024
Neuzelle
07
Jun
07.06.2024-08.06.2024
Wittichenau - Rosenthal
17
Jun
17.06.2024-21.06.2024
Sankt-Wenzeslaus-Stift, Jauernick
24
Jun
24.06.2024-28.06.2024
Don Bosco Haus, Neuhausen
28
Jun
28.06.2024-30.06.2024
Sankt-Wenzeslaus-Stift, Jauernick