5. April 2012

Missa Chrismatis in Cottbus

missa chrismatis 12 0131
missa chrismatis 12 0151 xxxxx Bischof Wolfgang Ipolt feierte mit  Priestern, Diakonen und Gläubigen des Bistums am 3. April in der Propstei- kirche St. Maria Friedenskönigin in Cottbus die „Missa Chrismatis“, in der die heiligen Öle geweiht werden. Der Bischof erinnerte daran, dass  Priester und Laien mit dieser heiligen Messe in der Karwoche „ganz nahe am Herzen der Kirche“ sind. In der Predigt   legte er den Priestern ans Herz: Der Priester soll erstens da sein für Menschen mit zerbrochenem Herzen, er soll zweitens der Vorbeter sein und er soll drittens Verkünder des Anspruchs Gottes an das Heute sein. Die anwesende Gemeinde ermahnte er, im Gebet um Priesterberufungen nicht nachzulassen. In den Schlusssegen schloss er alle die ein, denen im kommenden Jahr Sakramente mit den heiligen Ölen gespendet werden: Täuflinge, Firmkandidaten, Kranke.                        Klaus Schirmer

Zurück