30. Mai 2009

Markus Kurzweil zum Priester geweiht

2009-05-30_priesterweihe

      Görlitz (pbg). Bischof Dr. Konrad Zdarsa hat am Sonnabend, 30. Mai 2009, Markus Kurzweil zum Priester geweiht. An dem Gottesdienst in der Kathedrale St. Jakobus in Görlitz nahmen rund 400 katholische Christen aus verschiedenen Gemeinden des Bistums teil. Nach der Predigt versprach Markus Kurzweil dem Görlitzer Bischof Ehrfurcht und Gehorsam gegenüber ihm und seinen Nachfolgern im Bischofsamt. Während der anschließenden Heiligenlitanei, liegt der Priesterkandidat längst ausgestreckt mit dem Gesicht zum Boden liegen. Symbolisch versinnbildlicht diese Handlung, dass der Priester sich in Gottes Hände begibt. Nach der Handauflegung durch Bischof Dr. Konrad Zdarsa und dem Weihegebet legten auch Altbischof Rudolf Müller und 36 weitere Priester des Bistums Görlitz dem Neupriester die Hände auf. Anschließend salbte Bischof Zdarsa dem Neupriester mit Chrisam die Hände, bevor er erstmals das Messgewand anlegte. Kelch und Hostienschale erhielt Markus Kurzweil anschließend aus den Händen von Bischof Zdarsa, Der 28-jährige Kurzweil ist der erste Neupriester des Bistums Görlitz seit 2007. Zugleich war diese Priesterweihe die erste Priesterweihe unseres Bischofs Dr. Konrad Zdarsa. Kurzweil wird seinen Dienst als Kaplan in der Pfarrei Hl. Kreuz in Görlitz antreten. Eine Bildergalerie mit Fotos von der Priesterweihe finden Sie hier. Ein Porträt des Neupriesters finden Sie hier in der Online-Ausgabe unserer Kirchenzeitung Tag des Herrn.

Zurück