31. März 2010

Liturgische Öle geweiht

Bischof Dr. Konrad Zdarsa hat am Dienstag (30.März) während der Chrisammesse in der Propsteikirche St. Maria Friedenskönigin in Cottbus die liturgischen Öle geweiht. Die Öle (Chrisam, Katechumenenöl, Krankenöl) werden während des Jahres in den katholischen Kirchengemeinden zur Salbung bei der Spendung einiger Sakramente und Sakramentalien verwendet.

Chrisam wird verwendet bei Taufe und Firmung, der Priesterweihe und Bischofsweihe, auch bei der Weihe eines Altars oder der Segnung von Glocken. Das Krankenöl wird für die Krankensalbung benötigt, das Katechumenenöl für eine Salbung der Katechumenen bzw. des Täuflings vor dem eigentlichen Taufakt.

Während der Chrisammesse gedenken die Diakone und Priester des Bistums auch ihrer Weihe. Die Chrisammesse findet im Bistum Görlitz traditionell am Dienstag in der Karwoche statt.

Zurück