12. Dezember 2013

Kolpingsfamilien feiern 200. Geburtstag ihres Gründers

kolping 3


kolping 3 kolping 2
Görlitz/Wittichenau. Kolpingsfamilien im Bistum feierten am 7. Dezember in Görlitz und am 8. Dezember in Wittichenau (Fotos) den 200. Geburtstag von Adolph Kolping. Dessen Lehren sind – so sagten es viele Redner, unter ihnen Bundespräsident Joachim Gauck, weiterhin aktuell. Seine Rede bei den Kölner Gesprächen anlässlich des Kolping-Geburtstages wurde in der Wittichenauer Turnhalle auszugsweise eingespielt. Gauck sagte: „Das ganze Land hat Grund zur Dankbarkeit für den etwas langsameren Kerpener“,
in Anspielung auf Rennfahrer Michael Schumacher. In ihrem Festvortrag knüpft die Bundestags- abgeordneteMaria Michalk an die Worte des Bundespräsidenten an. Den vollständigen Bericht lesen Sie in dieser Woche im logo_tag-des-herrn
kolping 4 Birgit Graf (Klavier) und  Johanna Winzer (Querflöte)
kolping 7 Kolping-Jubilare wurden geehrt kolping 8 200 Gäste kamen zum 200. Kolpingsgeburtstag
kolping 6 kolping 1

Der Wittichenauer Kolpingchor singt unter Leitung von Ilona Seeliger kolping 5

Zurück