30. Juli 2019

Interview mit Bischof Ipolt in der Sächsischen Zeitung Görlitz

Am vorigen Wochenende, am 27./28. Juli war fast eine komplette Seite der Görlitzer Ausgabe in der Sächsischen Zeitung gefüllt mit einem Interview, das der Regionalleiter der Sächsischen Zeitung Sebastian Beutler mit Bischof Wolfgang Ipolt geführt hat. Es geht darin unter anderem um den Brief von Papst Franziskus, der vor kurzem in Deutschland eingetroffen ist, um Vertrauensverlust, um Populismus und die Landtagswahl am 1. September. Der Bischof rief dazu auf, zu den Wahlen in Brandenburg und Sachsen zu gehen und „von ihrem Recht verantwortlich Gebrauch zu machen“. Der Bischof sagte: „Ich hoffe, dass katholische Christen sich dabei von der Sorge um die Demokratie und um den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft leiten lassen.“ Jeder müsse seine Wahlentscheidung „vor seinem Gewissen verantworten“.

Die SZ-Seite mit dem vollständigen Interview ist hier.

Der 1. September ist zugleich Wahlsonntag und Tag der Bistumswallfahrt nach Neuzelle. Per Briefwahl kann stressfrei gewählt werden.


Zurück