17. Dezember 2013

Glocken der Kathedrale läuten Weihnachten

testlutenglockenkathedrale 1


testlutenglockenkathedrale 2 testlutenglockenkathedrale 8
Am heutigen Nachmittag, 14.31 Uhr, legte der Glockensachverständige des Bistums, Michael Gürlach, den ersten Schalter um. Die erste der nun sechs Glocken im neuen Glockenstuhl der Kathedrale St. Jakobus begann sich zu bewegen. Nach und nach testete Gürlach alle sechs Glocken. Das volle Geläut war erstmals über die Dächer der Stadt Görlitz hinweg zu hören. Der Test verlief positiv. Nun können die Glocken zu Weihnachten läuten. Sie klingen in „vollem Plenum“ das erste Mal am Heiligen Abend, ab 22.15 Uhr, vor der Christmette, die um 22.30 Uhr beginnt. Im Anschluss an diesen Gottesdienst, gegen Mitternacht, wird wiederum das volle Geläut zu hören sein. Am ersten Weihnachtsfeiertag um 9.45 Uhr rufen die Glocken zum Hochamt, das um 10 Uhr beginnt. testlutenglockenkathedrale 9 Der Mitteldeutsche Rundfunk nutzte die erste Gelegenheit, um den neuen Klang der nun sechs Glocken aufzuzeichnen. Reporter Uwe Walter wird Weihnachten zu hören sein – zusammen mit den Glocken von Sankt Jakobus, Görlitz.
testlutenglockenkathedrale 3 v. l.:: Thomas Backhaus, Architekt des Bistums, Michael Gürlach und Uwe Walter testlutenglockenkathedrale 4 An Holzjochen im neuen Eichenglockenstuhl, sechs Glocken läuten ab Weihnachten

testlutenglockenkathedrale 6

Zurück