8. August 2013

Geistlicher Rat Winfried Steffen feiert 75. Priesterjubiläum

75. priesterjubgeistl_rat_steffen 6


75. priesterjubgeistl_rat_steffen 3 75. priesterjubgeistl_rat_steffen 2
„Mit übergroßer Freude feiern wir heute den 75. Weihetag von Geistlichem Rat Winfried Steffen. Silber für das 25., Gold für das 50. und auch Diamant reichen nicht mehr aus für dieses seltene Jubiläum“, sagte Generalvikar Dr. Alfred Hoffmann zu Beginn der Eucharistiefeier am 7. August im Hildegard-Burjan-Heim in Görlitz. Einen Monat zuvor begann an dieser Stelle, ebenfalls um 10 Uhr der Dank-Gottesdienst für Winfried Steffen zu dessen 100. Geburstag, den Bischof Wolfgang Ipolt mit dem Jubilar, weiteren Priestern und Gläubigen aus dem Bistum feierte. Zum 75.  Weihejubiläum danke der Bischof  in einem Grußwort, das Generalvikar Hoffmann verlas, dem Jubilar „auch im Namen der Gemeinden, in denen Sie gewirkt haben – für all Ihren Einsatz für das Reich Gottes und in der Sorge für die Menschen“. In der Predigt bezog sich Generalvikar Hoffmann auch auf das Herz-Jesu-Bild auf dem Meßgewand des Jubilars, das er zu seiner Primiz bekam: „Auf dem Gewand sehen wir das Herz Jesu. Jesus Christus hat sein Herz für uns geöffnet – als Freunde Gottes dürfen auch wir unser Herz allen Menschen öffnen, die uns anvertraut sind“, sagte der Generalvikar unter anderem. Im Anschluss an die Heilige Messe war Gelegenheit für Gratulationen und Begegnungen. 75. priesterjubgeistl_rat_steffen 4
75. priesterjubgeistl_rat_steffen 5 75. priesterjubgeistl_rat_steffen 8
75. priesterjubgeistl_rat_steffen 9 75. priesterjubgeistl_rat_steffen 11
75. priesterjubgeistl_rat_steffen 1 75. priesterjubgeitl_rat_steffen

Zurück