10. Mai 2016

Fundacja Społeczna Łużyce – erstes Arbeitstreffen für eine länderübergreifende Stiftung

CCI10052016 (1024x731)

Hinter „Fundacja Społeczna Łużyce“ verbirgt sich eine bürgerliche Stiftung, die sich zum Ziel setzt, deutsch-polnische Projekte und Veranstaltungen zu unterstützen und zu fördern, um tiefere Begegnungen auf den Stadtebenen Görlitz-Zgorzelec zu ermöglichen. Am 5. Mai 2016 fand zum ersten Mal ein Arbeitstreffen zu dieser Stiftung statt, um gemeinsame Strategien und Vorstellungen auszuarbeiten. Katarzyna Olech  ist die Initiatorin der „Bürgerlichen Stiftung Lausitz“. Olech ist Musiklehrerin und Gemeindemitglied der Sankt Bonifatius Gemeinde in Zgorzelec. Aus innerer Überzeugung, dass die schon gut entstandene deutsch-polnische Freundschaft auf beiden Seiten der Neiße noch intensiviert und herzlicher vonstatten gehen kann, initiierte sie diese Stiftung und bat Bischof Wolfgang Ipolt um eine ideelle Unterstützung von deutscher Seite. Bischof Wolfgang nahm diese Einladung gerne und dankend an. Auch Pfarrer und Dekan Maciej Wesolowski von der Sankt Bonifatius Gemeinde in Zgorzelec zählt zu den Unterstützern dieser Stiftung, sowie einige Vertreter der Stadt Zgorzelec.

Ein Projekt der deutsch-polnischen Begegnung könnte zum Beispiel ein gemeinsames Seniorentreffen oder gemeinsame Treffen auf der Ebene der Jugendarbeit sein. Diese und noch weitere Ideen werden beim nächsten Treffen konkretisiert und ausgearbeitet.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Rechts: Katarzyna Olech, Vorsitzende und Initiatorin der Stiftung.

 

 

Zurück