23. August 2022

Erster Adoratio-Kongress in Neuzelle

Am 20. August 2022 fanden sich in Neuzelle zahlreiche Gläubige zum allerersten Adoratio-Kongress des Bistums Görlitz ein. Der langersehnte Regen trübte die Stimmung der rund 200 Teilnehmer nicht, die vor allem aus dem Bistum Görlitz und seinen benachbarten Diözesen gekommen waren. Der Einkehrtag wurde durch ein Pontifikalamt mit Bischof Wolfgang Ipolt feierlich eröffnet. In seiner Predigt betonte Bischof Ipolt, dass in jeder heiligen Messe, die Quelle und Gipfel allen kirchlichen Tuns ist, das Kreuzesopfer Christi gegenwärtig gesetzt wird. In diesem Bewusstsein real und ehrfürchtig an der Eucharistiefeier teilzunehmen, sei wichtig.

Am Nachmittag vertiefte Pater Hans Buob SAC das Thema des Kongresses, die Anbetung Gottes, im Rahmen seines Vortrags. Er machte deutlich, dass die Fülle des Heils in jedem Tabernakel zugegen ist, da Jesus selbst hier anwesend ist. Hans Buob wies auf die Notwendigkeit hin, aus dieser Quelle zu leben und eine vertrauensvolle Beziehung zum Herrn zu haben. Darum forderte er die Gläubigen auf, Jesus häufig, gerade auch abseits der heiligen Messen, während des Tages, in der Kirche zu besuchen.

In einem persönlichen Zeugnis erzählte Monika Winter von ihren Erfahrungen mit Jesus und wie die Begegnung mit ihm ihr Leben verändert hat.

Die Möglichkeit zur eucharistischen Anbetung und Beichte wurde von den Teilnehmern gerne genutzt.

Die gesungene Vesper der Zisterzienser-Mönche von Neuzelle bildete den Schlusspunkt eines erfüllten Einkehrtages.

Text: Maria Schermann
Fotos: Oliver Gierens (Tagespost, Tag des Herrn)

>> Artikel in der Tagespost <<<

>> Artikel im Tag des Herrn <<<

 

Zurück

Aktuelle Veranstaltungen

02
Feb
02.02.2023
Kathedrale St. Jakobus, Görlitz
10
Feb
10.02.2023
Cottbus
11
Feb
11.02.2023
St.-Johannes-Haus, Cottus
17
Feb
17.02.2023
Görlitz
24
Feb
24.02.2023-26.02.2023
Sankt-Wenzeslaus-Stift, Jauernick
24
Feb
24.02.2023-26.02.2023
Sankt-Wenzeslaus-Stift, Jauernick