14. Mai 2013

Anish Mathhew Mundackal zum Priester geweiht

2013_05_18_gr_priesterweihe_anish_mathhew 10

2013_05_18_gr_priesterweihe_anish_mathhew 12x
2013_05_18_gr_priesterweihe_anish_mathhew 11 2013_05_18_gr_priesterweihe_anish_mathhew 14
2013_05_18_gr_priesterweihe_anish_mathhew 16 2013_05_18_gr_priesterweihe_anish_mathhew 1
2013_05_18_gr_priesterweihe_anish_mathhew 4 2013_05_18_gr_priesterweihe_anish_mathhew 2
„Diese Stunde ist eine Gnadenstunde für die Ortskirche von Görlitz. Aus dem Land des Apostels Thomas kommt unser Weihekandidat in das Land der Heiligen Hedwig“, sagte Bischof Wolfgang Ipolt zu Beginn der Priesterweihe von Anish Mathhew Mundackal, der aus Indien stammt. Der Bischof begrüßte besonders die Eltern, die um den halben Erdball gereist sind, um bei dieser Feier dabei zu sein. Gläubige kamen auch aus  Pfarreien, in denen Anish Mathhew als Praktikant oder Diakon Dienst tat, so aus Lübbenau und Wittichenau. Cottbuser reisten nach Görlitz, um ihren neuen Kaplan zu begrüßen. Im Anschluss an den Weihegottesdienst war Gelegenheit zu Gratulationen und Begegnungen. Die Delegation aus Lübbenau ließ es sich nicht nehmen das Geschenk – eine Stola – nicht nur im Geschenkkarton zu überreichen. Roswitha Schier (MdL im Landtag Brandenburg) aus der Pfarrei Lübbenau legte, gemeinsam mit Pfarrer Matthias Grzelka, dem Neupriester die neue Stola probehalber um. 2013_05_18_gr_priesterweihe_anish_mathhew 3
2013_05_18_gr_priesterweihe_anish_mathhew 5 2013_05_18_gr_priesterweihe_anish_mathhew 6
2013_05_18_gr_priesterweihe_anish_mathhew 7 2013_05_18_gr_priesterweihe_anish_mathhew 8

Zurück