30. Oktober 2012

Einladung des Diözesanjugendseelsorgers nach Neuhausen

matussek portrait

Autor und Journalist: Matthias Matussek „Das neue Buch von Matthias Matussek überrascht, denn der Zorn des Autors scheint verflogen. Der Roman „Die Apokalypse nach Richard“ ist ein seltenes und gutes Buch. Es könnte sogar geeignet sein, mehr Menschen für den Glauben zu vereinnahmen, als die vielen Glaubenssätze in Talkshows“      schreibt „the european“ xxxx Einladung zur  Autorenlesung: Der Journalist und Autor Matthias Matussek matussek augen liest am Freitag den 9. November ab 19.30 Uhr im Don-Bosco-Haus in Neuhausen aus seinem neuen Buch „Die Apokalypse nach Richard“.
„Er plaudert mit uns über die katholische Welt“, heißt es in der Einladung der Jugendseelsorge. Zu diesem Abend lädt Diözesanjugendseelsorger Roland Elsner Interessierte ein. Er sagt: „Matthias Matussek ist ein katholischer Journalist, der nicht hinter dem Berg hält und aktuelle Themen interessant anpackt. Es ist ein Glücksfall für uns, dass er zugesagt hat. Schade für jeden,der nicht daran teilnimmt“. Pfarrer Elsner ist überzeugt: „Sogar weite Wege lohnen.“ Die Buchlesung ist Teil der XX. Diözesanversammlung des BDKJ Görlitz, die vom 9. bis 11. November im Don-Bosco-Haus stattfindet.
„Ein Weihnachtsmärchen zum Weltuntergang“ titelt the european Weitere Informationen zur Jubiläums-Diözesanversammlung: www.bdkj-goerlitz.de

 

Zurück