20. Januar 2022

Der BDKJ Görlitz übergibt sein Jugendopfer 2020/2021 an das Kinderhaus „Pusteblume“ in Burg/Spreewald

Das Jugendopfer ist eine vom BDKJ Görlitz ins Leben gerufene Spendenaktion, bei der sich Jugendliche des gesamten Bistum Görlitz für ein soziales Projekt entscheiden und gemeinsam mindestens ein Jahr lang Gelder sammeln. Neben den Spendengeldern, die bei der Kinder- und Jugendwallfahrt eingenommen werden, kommen auch die Einnahmen aus Benefizkonzerten (u.a. aus dem Abschlusskonzert der deutsch-polnischen Weihnachtssingewoche) und/oder privaten Spenden sowie einzelne Aktionen in den Jugendgruppen vor Ort in den großen Topf und werden nach Beendigung an das jeweils gewählte Projekt übergeben. Aufgrund der Corona-Lage konnten viele Maßnahmen des BDKJ Görlitz und der Jugendseelsorge des Bistums Görlitz nicht durchgeführt werden (unter anderem musste die Weihnachtssingewoche in den letzten beiden Jahren abgesagt werden).

Für die Jahre 2020/2021 haben die Jugendlichen beschlossen, das neugebaute und im Mai 2020 eröffnete Kinderhaus „Pusteblume“ (Hospiz und Wohngruppe) in Burg/Spreewald zu unterstützen. Dieses einzigartige Konzept, stationäres Kinder- und Jugendhospiz mit einer ambulanten betreuten Wohngruppe zu kombinieren, hat in unserer Region ein Alleinstellungsmerkmal, auch die Wahl des Standortes ist einmalig.  Hier werden nicht nur die schwererkrankten und/oder lebensverkürzend erkrankten Kinder und Jugendliche fachgerecht betreut, sondern auch die Familienangehörigen (Eltern, Geschwister) haben hier einen Ort, an dem sie zur Ruhe kommen und gemeinsam neue Kraft sammeln können. Kontakte zu anderen Familien mit ähnlichem Schicksal werden geknüpft und für Geschwisterkinder gibt es extra Angebote, speziell für sie eingeführt. Die Pflege kranker Kinder erfordert von allen Familienangehörigen viel Kraft und viel Zeit. Der geschaffene Ort in Burg bietet viele Möglichkeiten, auch mal an sich denken zu dürfen.

Am 11.01.2022 war es (endlich) soweit: Ingrid Schmidt (geistliche Leiterin BDKJ Görlitz), Henriette Karpe (geschäftsführende Referentin BDKJ Görlitz) und Justus Brosdetzko (FSJler BDKJ Görlitz) haben die ehrenvolle Aufgabe erhalten, die gesammelten Spenden im Namen aller Jugendlicher unseres Bistums an das Kinderhaus zu übergeben.

Wie bei der Jugendwallfahrt 2021 zugesagt, hat Bischof Wolfgang Ipolt das Jugendopfer zusätzlich aufgestockt.

Insgesamt kamen so  3.235,69 € zusammen. Ein herzliches Dankeschön hierfür auch an dieser Stelle im Namen der Jugendlichen und des BDKJ Görlitz an unseren Bischof.

Vor Ort eingetroffen wurden alle herzlich von Christian Schirmer (stellv. Hausleiter) und Lutz Metzner (Pflegedienstleiter) empfangen. Die Freude über diese Spende von Jugendlichen für dieses Herzensprojekt war deutlich spürbar. Leider ist die aktuelle Situation auch in dem Haus merkbar, die Belegung schwankt und oft werden Buchungen wieder abgesagt. Aber die Mitarbeitenden vor Ort lassen sich davon nicht abhalten, ihre Arbeit mit Herz und Seele zu verrichten. Egal wie voll das Haus auch ist, die Liebe und Zuneigung ist mehr als deutlich spürbar.

Bei einer kleinen Hausführung wurde deutlich, wie wertvoll dieser Ort für alle Betroffenen inkl. deren Familienangehörigen ist.

Vielen Dank an alle Mitarbeitenden des Kinderhauses für eine kurze Auszeit vom Alltag und einen kleinen Einblick in das Haus und die Arbeit, die hier täglich geleistet wird.

Für die Zukunft plant der BDKJ Görlitz einen weiteren Besuch in Burg mit interessierten Jugendlichen aus unserem Bistum. Auch weitere Projekte mit bzw. für das Kinderhaus sind nicht ausgeschlossen. Sobald hier nähere Informationen vorhanden sind, wird der BDKJ Görlitz darüber informieren.

Das aktuelle Jugendopfer 2022 ist für Görlitz-Pelmang e.V. bestimmt. Görlitz-Pelmang e.V. ist eine Initiative vom Menschen, die mit Herz, Ideen und Taten dabei sind, um in einer der ärmsten Regionen Nepals Menschen in der Gestaltung ihres Lebens zu unterstützen. Unter anderem sollen den Menschen in Pelmang Impulse gegeben werden, die schulische Situation der Kinder zu verbessern und die medizinische Grundversorgung zu ermöglichen. Nähere Informationen können unter der Website: https://goerlitz-pelmang.de abgerufen werden. Gerne steht der BDKJ Görlitz auch für Fragen bereit.

Moritz Mahrla/Justus Brosdetzko

FSJler BDKJ Görlitz & Jugendseelsorge Bistum Görlitz

Text und Foto: Moritz Mahrla/Justus Brosdetzko, FSJler BDKJ Görlitz & Jugendseelsorge Bistum Görlitz

Zurück