12. November 2015

„Das Bistum Görlitz hat die aktivsten Katholiken in ganz Deutschland“ – Die Sächsische Zeitung in Görlitz ging dieser These nach

Eine ganz schön fromme Minderheit

Das Bistum Görlitz hat die aktivsten Katholiken in ganz Deutschland. Jeden Sonntag ist das in den Kirchen zu sehen.

… unter diesen Überschriften veröffentlichte die Sächsische Zeitung am Freitag, den 6. November 2015 in der Görltitzer Ausgabe, Seite 8, einen Beitrag von Frank Seibel. Darin heißt es unter anderem:

„In keinem der 27 Bistümer ist der Anteil der Gottesdienstbesucher so groß wie im allerkleinsten und östlichsten Bistum, das von Görlitz aus gerade mal bis in den Spreewald reicht. 21,1 Prozent Kirchgänger zählt die Deutsche Bischofskonferenz in ihrem aktuellen Jahresbericht. Damit schaffen es die Katholiken an Neiße und Oder als Einzige über die 20-Prozent-Marke. Wissenschaftliche Untersuchungen zur ,Kirchentreue‘ gibt es nicht. Zumindest sind bei der Deutschen Bischofskonferenz keine bekannt.“

Den vollständigen Beitrag lesen Sie, mit freundlicher Genehmigung der Sächsischen Zeitung, hier.

Zurück