25. Februar 2009

Dankmedaille für Caritasdirektor Hupe

2009-02-25_hupe

      Aus Anlass seines 60. Geburtstages hat der 1. Vorsitzende des Caritasverbandes der Diözese Görlitz, Generalvikar Hubertus Zomack, gestern Diözesancaritasdirektor Rudolf Hupe die Dankmedaille des Deutschen Caritasverbandes überreicht. Er würdigte damit Hupes unermüdlichen Einsatz für die caritativen Anliegen im Bistum. „Wo Caritas drauf steht, muss Liebe drin sein“, so brachte Generalvikar Zomack es in seiner Predigt auf den Punkt. Gleichzeitig erinnerte er daran, dass eine lebendige, eine liebende Caritas das zentrale Anliegen von Hupe ist.
Den Rahmen einer kleinen Feierstunde im Cottbuser St-Johanneshaus nutzten viele Gäste, um Direktor Hupe persönlich zu gratulieren und mit einer Spende oder Zustiftung ein weiteres Anliegen Hupes zu unterstützen: Die finanzielle Grundlage für eine nachhaltige, durch Liebe geprägte Arbeit der Caritas St. Petersburg zu schaffen.

Zurück