4. August 2015

Bistumsfrauentag: „Begeistert sein – für Gott und die Menschen“

Begeistert sein – für Gott und Menschen

Beim diesjährigen Bistumsfrauentag in Neuhausen standen Ordensgemeinschaften im Mittelpunkt

Neuhausen (hes/tdh). Der inzwischen traditionelle Bistumsfrauentag fand am 11. Juli wieder am und im Don-Bosco-Haus in Neuhausen statt. Hatte bisher Gabriele Kretschmer diese Tage geleitet, war in diesem Jahr die Referentin im Seelsorgeamt Ingrid Schmidt dafür zuständig. 76 Frauen aus dem Bistum konnte sie im Zelt begrüßen und die Frauen auf eine Reise durch die Geschichte von Ordensgemeinschaften in Deutschland mitnehmen. So erfuhren die Frauen, dass das Mönchtum im dritten/vierten Jahrhundert seinen Ursprung im Orient hat, und es die sogenannten Wüstenväter waren, die Orden gründeten. Einige Gründerinnen wurden vorgestellt. Mit Scholastika von Nursia (480 bis 542) begann die Zeitreise. Hildegard von Bingen (1098 – 1179) folgte, dann Klara von Assisi (1194 – 1253). Teresa von Avila (1515 – 1582), deren 500. Geburtstag in diesem Jahr
begangen wird, waren ebenso dabei, wie Mutter Teresa von Kalkutta, die von 1910 bis 1997 lebte und vielen der Frauen zu Lebzeiten aus den Medien noch bekannt ist. Die Frauen konnten in Gruppen verschiedene Angebote nutzen: etwa das Bibel teilen, Begriffe rund ums Klosterleben von A bis Z; stille Anbetung – zum Kraft schöpfen – aus der Menschen, die ihr Leben Gott und den Menschen schenken, leben; Nachdenken über die evangelischen Räte (Armut, Gehorsam, Ehelosigkeit), Austausch von gesunden Kräutern und Rezepten und die Begegnung
mit Frauen, die auch heute begeistert sind für den Glauben. Im Jahr der Orden stellten Schwester Jutta M. Bikowski, Oberin des Görlitzer Konventes der Borromäerinnen, Schwester Martina von der Caritas Socialis und Aniela Lichy, Regionalleiterin des Säkularinsittuts der Ancillae, ihre Gemeinschaften und die Motivationen, für Gott und die Menschen zu leben, vor. Am Fest des heiligen Benedikt von Nursia feierte Kaplan Daniel Laske
mit den Frauen am Ende des Tages die heilige Messe. Am Beispiel von Benedikt verdeutlichte er die Begeisterung dieses Heiligen für Gott, das Gebet und das Handeln nach Gottes Wort.
Der nächste Bistumsfrauentag findet am 18. Juni 2016 in Neuhausen statt.

Dieser Beitrag stammt aus der katholischen Kirchenzeitung TAG DES HERRN vom 26. Juli 2015 • Nr. 30.       

Fotos: Marie-Luise Obst und Bernhard Schäfer

Zurück