20. Mai 2012

Bistum Görlitz zum Verkosten – Aufbruch in Mannheim

kat tag web 3

Nicht alles sollte aufbrechen, wohl aber sollte der kat tag web 5 Aufbruch gewagt werden, zu Fuß und auf Rädern.
kat tag web 4 xxxxx kat tag web 1
kat tag 24 Das Bistum Görlitz präsentierte sich auf dem 98. Deutschen Katholikentag zwar einerseits bescheiden (im kleinsten Zelt, das dazu des Baumes wegen in der Reihe zurückgerückt war) ansonsten jedoch selbstbewusst. kat tag 23 „Hier können Sie unser Bistum verkosten“, sagte Joachim Rudolph (o. l.), der mit weiteren Mitgliedern des Diözesanrates Spreewaldgurken anbot. Darüber hinaus wurde den etwa 6000 Besuchern des Görlitz Standes Informationen über das Bistum gegeben, fast 2000 Bistumshefte fanden interessierte Leser.
kat tag web 6 kat tag web 7
kat tag web 2 kat tag web 10
kat tag web 9 kat tag web 8
kat tag web 13 kat tag web 12
kat tag web 11 kat tag web 14
kat tag web 18 Ein seltener Anblick: Der Komponist Siegfried Fietz (li.) und der Texter Hermann Schulze-Berndt nebeneinander auf einer Bühne: Von ihnen stammt der Titelsong des Katholikentages: „Einen neuen Aufbruch wagen“. kat tag web 17 Fast 40 Sänger, viele von ihnen aus dem Raum Görlitz, gestalteten zusammen mit Gerhard Barth, Siegried Fietz und Sohn Oliver, in Mannheim Konzerte, hier das Musical: „Spuren im Sand“.
kat tag web 19 kat tag web 20
kat tag web 21 kat tag web 22
kat tag web 16 kat tag web 15

Zurück