24. Februar 2010

Bistum Görlitz auf Platz 3 der Adveniat-Kollekten-Statistik

adveniat-logo

Mit 1,96 Euro je Katholik liegt das Bistum Görlitz gemeinsam mit dem Bistum Dresden-Meißen auf Platz 3 in der Kollekten-Statistik 2008/2009 des Hilfswerkes Adveniat. Mehr spendeten nur die katholischen Christen des Bistums Osnabrück (2,40 Euro) und des Bistums Eichstätt (2,03 Euro). Der Gesamtbetrag der Weihnachtskollekte zugunsten der Aktion Adveniat aus dem Bistum Görlitz betrug 67.900,15 Euro und macht damit rund zwei Prozent des Gesamtaufkommens von 35,2 Millionen Euro aus.

Adveniat hat im Geschäftsjahr 2008/2009 Einnahmen aus Kollekten und Spenden in Höhe von 47.766.914 Euro erzielt. Adveniat bewilligte im vergangenen Geschäftsjahr 3.119 Projekte mit einem Gesamtvolumen von knapp 40 Millionen Euro in ganz Lateinamerika und der Karibik. Adveniat verzeichnet einen Ausgabenanteil von 4,4 Prozent (5,2% im Vorjahr) für Werbung und Öffentlichkeitsarbeit und 2,7 Prozent (2,8% im Vorjahr) für Verwaltung an den Spendeneinnahmen. Wie in den vergangenen Jahren erhielt die Aktion ohne Auflagen das Spenden-Siegel des „Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen“ (DZI).

Zurück