24. September 2014

Bischöfe haben Sonderkollekte für vertriebene und verfolgte Christen beschlossen

Bei der Vollversammlung der deutschen Bischöfe in Fulda wurde angesichts der dramatischen Entwicklungen im Irak und in Syrien eine Sonderkollekte beschlossen, die den vertriebenen und verfolgten Christen aus diesen Gebieten zugute kommen soll. Diese Kollekte wird am Sonntag, dem 12. Oktober gehalten.

Die Bischöfe hatten sich zuvor aus erster Hand durch den Erzbischof von Mossul im Irak, Emil Shimoun Nonaim, informieren lassen; dieser war einen Tag lang Gast bei der Deutschen Bischofskonferenz.

Zurück