13. Februar 2013

Aschermittwoch – ökumenischer Gottesdienst

„Mitten in der Woche, an einem besonderen Tag, haben wir katholische und evangelische Christen uns hier versammelt, vor dem Kyrios, vor dem Herrn des Lebens. Im Jahr des Glaubens sind wir so seiner Einladung gefolgt, denn ER ist es, der uns einlädt, zu Umkehr und Buße“, sagte Bischof Wolfgang Ipolt am Beginn des ökumensichen Aschermittwochs- gottesdienstes in der Kathedrale St. Jakobus. Martin Herche, Generalsuperintendent der Evangelischen Kirche Berlin Brandenburg schlesische Oberlausitz sagte in seiner Predigt unter anderem: „Was bleibt ist Staub. Dabei ist nicht unsere Frage nach Gott, sondern Gottes Frage nach von Bedeutung“. xx aschermittw kumen 3
aschermittw kumen 4 aschermittw kumen 5
aschermittw kumen 6 aschermittw kumen 7
aschermittw kumen 8 Im Anschluss an den Gottesdienst war Zeit zu Begegnungen und Gesprächen, bei Wasser und Brot. aschermittw kumen 10 Diese Kinder erleben die Bedeutung des Aschermittwoch als besonderen Tag unmittelbar.
aschermittw kumen 1 aschermittw kumen 9

Zurück