22. Februar 2024

Akademieforum in Cottbus beschäftigt sich mit Friedensethik

Am Mittwoch, dem 21. Februar 2024, lud das Akademieforum Cottbus e.V. zum Vortrag mit dem Thema: Russlands Krieg gegen die Ukraine – und die Friedenethik. Der Referent Michael Standera ist bis heute in der Friedens- und Versöhnungsarbeit tätig, unter anderem war er auch Geschäftsführer der Aktion Sühnezeichen. Er gab einen Überblick über die Verlautbarungen der christlichen Kirchen zu Krieg und Frieden, schilderte noch einmal den Werdegang des Krieges gegen die Ukraine, beleuchtete die innen- und außenpolitschen Bewegründe für die russische Aggression und stellte die aktuellen Lösungsansätze der Friedensforschungsinstitute vor. Im Anschluss gab es für die Zuhörer die Gelegenheit, sich mit dem Referenten auszutauschen und ihre eigene Sicht der Dinge darzustellen.

Propst Thomas Besch bedankte sich beim Referenten und den Zuhörern und lud zum nächsten Akademieforum am 21. März um 19:30 ins St. Johanneshaus in Cottbus ein. Dann wird Frau Pfarrerin Johanna Melchior über die jüdische Auslegung der Erzählung von Isaaks Bindung referieren – ihr Thema: Isaak als Erstling der Auferstehung.

Bild & Bericht: Propst Thomas Besch

Zurück

Aktuelle Veranstaltungen

15
Apr
15.04.2024-16.04.2024
Sankt-Wenzeslaus-Stift, Jauernick
17
Apr
17.04.2024
Cottbus
26
Apr
26.04.2024-28.04.2024
Don-Bosco-Haus, Neuhausen
26
Apr
26.04.2024-28.04.2024
Sankt-Wenzeslaus-Stift, Jauernick
27
Apr
27.04.2024
Görlitz
03
May
03.05.2024-05.05.2024
Don-Bosco-Haus Neuhausen