21. November 2019

11.711 Euro schweres Wallfahrtsopfer hilft schwer kranken Kindern und ihren Eltern in Cottbus

Kollekte der Bistumswallfahrt in Höhe von 11.711 Euro wurde in Cottbus übergeben

Bei der diesjährigen Wallfahrt des Bistum Görlitz nach Neuzelle am 1. September wurde zugleich das 25. Bestehen des Bistums Görlitz gefeiert. Das Ronald McDonald Haus Cottbus war zuvor als Empfänger der Kollekte bekannt gegeben worden. Bei der Gabenprozession innerhalb des Wallfahrts-Hochamtes brachten Vertreter der Pfarreien neben gestalteten Kerzen die Geldopfer zum Altar (einige Fotos sind davon hier eingeschoben worden). Damit wird auch zum Ausdruck gebracht, dass die Gaben, die letztlich alle von Gott kommen, uns Menschen anvertraut sind, um dadurch den Nächsten helfen sollen, die darauf angewiesen sind. Es zeigt, dass Solidarität und Hilfsbereitschaft in der Kirche lebt, mit Blick auf Jesus Christus, der es so vorgelebt hat und der die Hilfe an Bedürftigen beauftragt hat.

Am 11. November haben Ordinariatsrat Markus Kurzweil und Propst Thomas Besch das Elternhaus der Lausitz besucht und die große Spende der Kollekte über 11.711 € an die Leiterin der Einrichtung, Sibylle Stahn übergeben. Sie sagte: „Menschen aus Sachsen und Brandenburg kamen am 1. September zu ihrer Wallfahrt in Neuzelle zusammen und es wurde die Kollekte dieses Tages für unser Haus bestimmt. Es kamen sagenhafte 11.711 Euro zusammen und ich kann den Spendern nicht genug danken. Sie haben, ohne sie zu kennen, sehr an ihre Nächsten gedacht“.

Das Geld kommt schwer kranke Kinder zugute, die in unmittelbarer Nachbarschaft zum Elternhaus, in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Carl-Thiem-Klinikums Cottbus behandelt werden und ihre Eltern können so ganz in der Nähe ihrer Kindes bleiben.

Jedes Jahr nehmen rund 300 Familien eines der 15 Apartments in Anspruch und . Dagmar Frederic hat die Schirmherrschaft für das Elternhaus übernommen. Die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung, die sich seit 1987 in Deutschland für die Gesundheit und das Wohlergehen von Kindern einsetzt, ist Träger dieser Einrichtung. Neben 22 Ronald McDonald Häusern betreibt die gemeinnützige Organisation deutschlandweit sechs Ronald McDonald Oasen inmitten der Klinik für ambulante kleine Patienten und ihre Angehörigen, denn die Nähe der Familie hilft.

Weitere Informationen unter: www.mcdonalds-kinderhilfe.org/cottbus

In der katholischen Kirchenzeitung TAG DES HERRN ist in der Ausgabe Nr. 47 zum 24. November auf der Görlitz-Seite 1 zu lesen:

Zurück