21. September 2010

15.500 Euro für Kloster Marienthal übergeben

2010-09-21-scheck_marienthal

Einen Scheck über 15.500 Euro haben der Ständige Vertreter des Bischofs von Görlitz, Prälat Hubertus Zomack, und die Finanzreferentin des Bistums, Regina Pätzold, am Dienstag an Sr. Regina Wollmann, die Äbtissin des Klosters St. Marienthal, überreicht. Das Geld ist als Wallfahrtsopfer anlässlich der diesjährigen Bistumswallfahrt nach Neuzelle von den Gläubigen des Bistums gespendet worden. Die Summe soll für die Beseitigung der Hochwasserschäden verwendet werden. Viele Gebäude des Klosters waren durch das Neißehochwasser Anfang August schwer beschädigt worden.

Zurück