4. September 2020

220 Kriegstote auf dem Friedhof in Halbe beigesetzt

Anlässlich des 75. Jahrestag der Beendigung des Zweiten Weltkriegs lud der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge in Brandenburg für gestern Vormittag, 3. September 2020, auf den Waldfriedhof in Halbe, im Landkreis Dahme-Spreewald, zu einem ökumenischen Gottesdienst und der Einbettung von in den zurückliegenden Monaten geborgenen 220 Kriegstoten ein.

Bischof Wolfgang Ipolt zelebrierte gemeinsam mit Bischof Dr Christian Stäblein von der evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz diesen Gottesdienst. Im Anschluss an die Andacht erfolgte die Einbettung durch Soldaten der Bundeswehr.

Dieser Bericht zeigt die Feier vor fünf Jahren auf dem Friedhof in Halbe.

Zurück