29. Juli 2020

Säkularinstitut Ancillae wählte gemeinsame Leitung

Vertreter des Säkularinstituts vom 23. bis. bis 27. Juli in Neumarkt in der Oberpfalz. Dabei wurde, unter der Begleitung des Ordensreferenten des Bistums Augsburg, Domvikar Andreas Miesen, eine neue gemeinsame Leitung der Gemeinschaft gewählt, die sich aus beiden Regionen – West und Ost – zusammensetzt und eine weiteres Zusammenwachsen befördern soll.

Als Leiterin der Gemeinschaft wurde Frau Aniela Lichy gewählt, die in Cottbus wohnt.

Bischof Ipolt stattet der Versammlung am 24. Juli einen Besuch ab und feierte mit ihnen die Heilige Messe.

Wir gratulieren als Bistum Frau Aniela Lichy, der bisherigen Leiterin der Region Ost,  zu dieser verantwortungsvollen Aufgabe, die Gemeinschaft in die Zukunft zu führen.

Unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg entstand im Jahre 1946 in Süddeutschland das Säkularinstitut Ancillae. Bereits wenige Jahre später wurde diese Gemeinschaft seit 1957 auch im Osten Deutschlands ansässig. Besondere Verdienste für die Verbreitung dieser Gemeinschaft im Bistum Görlitz hat der frühere Spiritual des Neuzeller Priesterseminars Prälat Dr. Erich Puzik (+ 1993)

Seit 1969 gibt es Niederlassungen der Ancillen auch in Indien. Die Zentrale des Säkularinstituts befindet sich in Benediktbeuren in der Diözese Augsburg.

Säkularinstitut Ancillae

Zurück