6. Juli 2019

Pressegespräch zum Bistumsjubiläum – Festschrift wurde präsentiert

„Herr, zeige uns deine Wege!“, unter diesem Titel steht eine Festschrift zum Jubiläumsjahr 25 Jahre Bistum Görlitz, die am 05.07.2019 vom Bischof Wolfgang Ipolt, Bistumsarchivar Dr. Winfried Töpler und dem freien Journalisten Markus Kremser der Presse vorgestellt wurde. Der Seelsorgeamtsleiter und Ordinariatsrat Markus Kurzweil moderierte die Präsentation. In Anlehnung an das Buch „Kohle, Wälder, weite Wege“ des früheren Bischofs Bernhard Huhn, werden in der Broschüre unter anderem zwei Fotos gegenübergestellt. Vom gleichen Standort aus ist vom Friedhof in Jauernick Buschbach das Kohlekraftwerk Hagenwerda zu sehen. Neben diesem Schwarz-Weiß-Foto ist in Farbe der Berzdorfer See abgebildet, an dessen Stelle 1979 das Kraftwerk stand. „Seen statt Kohle“, neben dem aktuellen Bezug zum Kohleausstieg geht es in dem Heft unter der Rubrik „Glaube ohne Grenzen“ beispielsweise um die grenzüberschreitende Fronleichnamsprozession in der Europastadt Görlitz-Zgorzelec. Bischof Ipolt erinnerte daran, dass Papst Johannes Paul II. mit der Bistumsgründung den Auftrag erteilt hat, Brücken nach Polen zu bauen.

Neben der Festschrift werden acht Roll-Ups als Dokumentation über die Bistumsgeschichte ab dem Sommer in den Pfarreien zu sehen sein. Die Vertreter der Sächsischen Zeitung Görlitz interessierten sich besonders für die Geschichte des Bistums und die Gründungsurkunde, die Bischof und Archivar präsentierten. Eines der Fotos ist in diesem Beitrag zu sehen.

Zurück