23. Mai 2019

Ordensausflug, größter Christus und Primizsegen

Gestern, am 22. Mai, fand der diesjährige Ausflug der Ordensleute unseres Bistums mit Bischof Wolfgang Ipolt statt. Seelsorgeamtsleiter Markus Kurzweil organisierte in diesem Jahr den Ausflug nach Schwiebus in Polen zur Christus-König-Statue. Die 36 Meter hohe und 440 Tonnen schwere, aktuell weltweit größte Christusfigur der Welt wurde im Jahr 2010 errichtet und ist etwa sechs Meter höher als das berühmte Vorbild von Rio de Janeiro in Brasilien.

Bischof Ipolt feierte mit den Ordensleuten die Heilige Messe in der Barmherzigkeitskirche in Schwiebus. Pater Isaak Käfferlein OCist, der am 27. April im Stift Heiligenkreuz bei Wien zum Priester geweiht wurde – und zum Priorat in Neuzelle gehört – spendete am Ende der Heiligen Messe den Teilnehmern den Primizsegen.

Im Anschluss besichtigten die 27 Ordensleute bei zwar trübem Wetter, aber doch bester Stimmung die Statue, deren Entstehung und Bedeutung Pfarrer Kołodziej aus Schwiebus den Pilgern erklärte.

Nach der Besichtigung der Figur konnten die Teilnehmer den Tag unter Palmen ausklingen lassen, in einem schönen Restaurant in Zielona Góra.

Zurück