10. Oktober 2018

Bischöfe der Berliner Kirchenprovinz trafen sich in Görlitz

Am vorigen Montag, dem 08. Oktober, trafen sich die Bischöfe und Generalvikare der Berliner Kirchenprovinz im St. Otto-Stift in Görlitz. Bei dieser Konferenz tauschten sich die Teilnehmer zunächst über die aktuelle Lage und die Entwicklungen in den drei Bistümern aus. Derzeit sind alle Bistümer durch die Veränderungen der pastoralen Strukturen sehr in Anspruch genommen.

Darüber hinaus standen Fragen der Priesterausbildung, ein Rückblick auf die Auswertung der MHG-Studie und das Verhältnis der Diözesen zu den Aufgaben des Verbandes der deutschen Diözese (VDD) auf der Tagesordnung. Der Erzbischof von Berlin, Dr. Heiner Koch, berichtete ausführlich über die Verlegung des Instituts für katholische Theologie von der FU Berlin an die Humboldt-Universität.

Die Konferenz endete mit einem gemeinsamen Mittagessen im Haus des Bischofs von Görlitz.

 

Zurück