17. August 2014

Beten für den Frieden in der Welt – Bischof Ipolt lädt dazu ein


Warning: Illegal string offset 'type' in /homepages/9/d302879430/htdocs/httpdocs/wp-content/plugins/nivo-slider/includes/core/includes/shortcode.php on line 141

Bischof Wolfgang Ipolt lädt zu Gebeten für den Frieden in der Welt ein:

„Der Friede ist derzeit in verschiedenen Regionen der Erde gefährdet. Die Auseinandersetzungen in der Ukraine spitzen sich weiter zu; Christen werden im Nordirak verfolgt und vertrieben; die Spannungen zwischen Israel und Palästina haben Leid für viele Menschen zur Folge; die Situation in Syrien hat sich ebenfalls kaum verändert“, sagt Bischof Wolfgang Ipolt. „Angesichts dieser vielen Krisenherde in der Welt soll in den kommenden Wochen jeweils am Montag in der St. Jakobus-Kathedrale um Frieden gebetet werden“, legt der Bischof fest.

Seit einigen Jahren findet  jeweils am Montag von 20:00 bis 21:00 Uhr eine stille Anbetungszeit in der Kathedrale statt, die mit der Komplet beendet wird. Diese Gebetszeit wird in den nächsten Wochen ab sofort (also ab kommenden Montag, 18. August)  in dieser Intention als Gebet für den Frieden gestaltet werden. Mit einem einleitenden Gebet vor dem Allerheiligsten in diesem Anliegen wird die Stunde des Gebetes um 20:00 Uhr eröffnet. Dann beten wir  eine lange Zeit in Stille. Um 20:45 Uhr folgt das Nachtgebet der Kirche.

Bischof Ipolt lädt alle Gläubigen der Stadt zu dieser Gebetszeit herzlich ein.  Willkommen sind weiterhin „alle Menschen guten Willens, die sich unserem Anliegen anschließen wollen. Man muss nicht eine ganze Stunde bleiben – man kann jederzeit auch nur  für einige Minuten dazu stoßen oder nach einer gewissen Zeit wieder gehen. Als Christen vertrauen wir immer der Kraft des Gebetes und nie der Macht der Waffen. Setzen wir ein Zeichen unserer Friedfertigkeit! “, sagt der Bischof.

Die Kathedrale ist am Haupteingang geöffnet.

Zurück