Die Kathedrale St. Jakobus in Görlitz

 

kathedraleDie heutige Kathedrale St. Jakobus ist am 6. Oktober 1900 konsekriert worden. Ursprünglich war das Gotteshaus als Filialkirche der Pfarrei Hl. Kreuz gedacht, wurde dann aber 1918 durch den Breslauer Fürstbischof Kardinal Bertram Pfarrkirche der neuen Pfarrei St. Jakobus. Somit bekamen die Katholiken im Süden der wachsenden Stadt ihr eigenes religiöses Zentrum.

Die Kathedrale ist ein stattlicher neugotischer Bau, den man zur Hervorhebung einer örtlichen Tradition dem hl. Jakobus dem Älteren, dem Apostel der Pilger, weihte.

 

In den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges wurde die Kirche durch Artilleriebeschuss stark zerstört. Heute ist die Kirche jedoch in alter Schönheit wiedererstanden. Es sind jedoch gravierende Schäden (Kriegs- und Umweltschäden) vorhanden, welche eine grundhafte Sanierung der Bausubstanz nötig machen. Nur dadurch kann längerfristig das weithin sichtbare Wahrzeichen der Görlitzer Südstadt in voller Schönheit weiter bestehen.

 

 

Dass die St.-Jakobus-Kirche heute den Rang einer Kathedrale hat, ist den Folgen des Zweiten Weltkrieges geschuldet. Im März 1947 musste Kapitelsvikar Dr. Piontek die bis dahin schlesische Bischofsstadt Breslau verlassen. Von Görlitz aus setzte er seine Tätigkeit in Ausübung seines Amtes als Kapitelsvikar für die Diözesangebiete Görlitz und Breslau fort. Görlitz wurde somit Exilsitz des Breslauer Metropolitenkapitels und des Breslauer Generalvikariat-Amtes. Die Pfarrkirche St.-Jakobus wurde somit zusätzlich die Bischofskirche für das Diözesangebiet Görlitz-Cottbus.

 

Als das Görlitzer Gebiet 1972 zur Apostolischen Administratur erhoben wurde, erhielt die Kirche den Titel "Pro-Kathedrale" zuerkannt. Apostolischer Administrator wurde der bisherige Weihbischof Bernhard Huhn.

Seit der Gründung des Bistums Görlitz 1994 ist die Kirche die Kathedrale des Bistums und Dompfarrei, Pfarrkirche der Jakobus-Gemeinde.

 

 

Jahresplan 2014

Banner

Jugendplan 2014

Banner

Namenstage

gestern Georg, Jörg, Jürgen
heute Wilfried, Egbert, Virginia, Marion
morgen Markus Ev., Erwin
empfohlene Links
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner