Wiederbesiedelung des Zisterzienserklosters in Neuzelle 2018

Gründungsversammlung des Fördervereins des Zisterzienserklosters

Das Vorhaben

13620987_10153766741334021_8735628444289814525_nMit einem Facebook – Post am 6. Juli 2016 wurde es öffentlich:

„Ein neues Kloster gründen? Gott schenkt uns so viele Berufungen. Der Bischof von Görlitz, Wolfgang Ipolt hat eine konkrete Einladung ausgesprochen. Wir sollen das Kloster Neuzelle in Deutschland neu besiedeln. Heute hat Abt Maximilian 3 Mitbrüder (P. Prior Simeon, P. Meinrad und Frater Alberich) gesegnet, denn sie brechen in das ehemalige Zisterzienserkloster Neuzelle auf. Gemeinsam mit P. Kilian Müller, der dazustößt, wollen die 4 erkunden, ob eine Wiederbesiedelung dieses Klosters möglich und sinnvoll ist. Viele Dinge müssen noch geklärt werden, … Denn wenn, dann soll das ein ordentliches Kloster werden, wo Mönche leben, beten, Choral singen, Gästebetreuung und viel Jugendseelsorge machen können… Wir bitten sehr um Euer Gebet!“ (Foto: Abt Maximilian segnet die „Pioniere“ bei ihrem Aufbruch nach Neuzelle.)

Im März 2016 äußerte Bischof Wolfgang den Wunsch, das Kloster in Neuzelle wieder neu zu besiedeln. Diesen Wunsch formulierte Bischof Wolfgang in einer Einladung an die Mönche von Heiligenkreuz, dass Neuzelle zu einem geistlichen Ort werden soll. Seit dem wurden viele Gespräche geführt und Überlegungen gemacht. Am 10. November 2016 entschieden die Mönche von Stift Heiligenkreuz auf ihrer Kapitelssitzung, dass sie diese Einladung annehmen und zu einer Wiederbesiedelung des Zisterzienserklosters in Neuzelle JA sagen. Und wied15027748_10154093084759021_5533683683849702616_ner wurde es durch ein Facebook-Post öffentlich: „Abt Maximilian hat Bischof Wolfgang Ipolt gerade angerufen um ihm unsere Entscheidung nach Neuzelle zu gehen, mitzuteilen! Große Freude bei allen!“ (Foto: Abt Maximilian)

 

 

2018 – so ist das Ziel – ist die kirchenrechtliche Errichtung eines Priorats Neuzelle mit acht Mönchen geplant. In diesem Jahr wird das Stift Neuzelle sein 750-jähriges Gründungsjubiläum feiern.
Informieren Sie sich auf dieser Seite zum aktuellen Stand und begleiten Sie es im Gebet.

Gebet_Neuzelle

 

Förderverein

Um das geistliche Zentrum der Zisterziensermönche in Neuzelle zu unterstützen, wurde am 11. Dezember 2016 der

Verein der Freunde und Förderer des Zisterzienserklosters Neuzelle

gegründet.

Der Verein soll die Wiederbesiedelung des Klosters Neuzelle durch Zisterziensermönche aus dem Stift Heiligenkreuz begleiten und unterstützen. Im Jahr 2018 soll im Kloster Neuzelle zum 750. Gründungsjubiläum von Neuzelle ein Zisterzienser-Priorat errichtet werden.

Der „Verein der Förderer und Freunde des Zisterzienserklosters Neuzelle“ will diese Initiative und später auch das Kloster in den zu bewältigenden Tätigkeiten, Aufgaben und Herausforderungen ideell und materiell unterstützen.

Der Vorstand des Vereins:
Bretterbauer, Lothar (1. Vorsitzender)
Dr. Haidan, Michael (Stv. Vorsitzender)
Müller OCist, P. Kilian (Stv. Vorsitzender)
Wilke, Thomas (Schatzmeister)
Dr. Töpler, Winfried (Schriftführer)

 

MitgliedsantragHier können Sie den Mitgliedsantrag  für den Förderverein herunterladen, ausfüllen und ausdrucken. Bitten schicken Sie diesen unterschrieben an:

Verein der Freunde und Förderer des Zisterzienserklosters Neuzelle e.V.
Stiftsplatz 5,  15898 Neuzelle

Bitte erst den Mitgliedsantrag herunterladen und dann ausfüllen!

 

 

 

 

Die Satzung des Fördervereins können Sie hier einsehen.

Mögliche Unterstützung

Verein_WebDer Förderverein für die Unterstützung des Zisterzienserklosters in Neuzelle wurde am 11. Dezember gegründet.

Möchten Sie das Anliegen unterstützen, verwenden Sie dafür bitte das Spendenkonto „Wiederbesiedelung Zisterzienserkloster Neuzelle“

Kontoinhaber: Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V.*
IBAN: DE78 4726 0307 0010 0001 06
BIC: GENODEM1BKC
Kennwort: 2 000 198 

Eine Zuwendungsbestätigung stellen wir Ihnen selbstverständlich gern aus.

*Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. unterstützt das Bistum Görlitz
beim Projekt der Wiederbesiedelung. Dank dieser großzügigen Hilfe entstehen weder
dem Bistum noch dem Förderverein Verwaltungskosten und alle Spenden kommen
vollständig dem Projekt Wiederbesiedelung zugute.

Wenn Sie die Wiederbesiedelung des Klosters Neuzelle durch eine EINMALIGE SPENDE unterstützen wollen, dann besteht hier die Möglichkeit zu einer Online-Spende.

Berichte und Internetlinks

16.03.2017 – „Protestanten: Rückkehr der Mönche ist ein Ansporn“ auf katholisch.de

15.03.2017 -„Beratungen in Heiligenkreuz zur Zukunft Neuzelles“ auf katholisch.de

12.12.2016 – „Die Wiederbesiedelung hat begonnen“ auf katholisch.de

24.11.2016 – „Neuanfang in Neuzelle ein Radiobeitrag“ von Deutschlandradio

10.11.2016 – „Die Zukunft des Klosters Neuzelle ist entschieden“ auf katholisch.de

08.11.2016 – „Votum aus dem Wienerwald“ auf Domradio.de

19.07.2016 – „Rückkehr ins ‚Heimatland'“ auf katholisch.de

07.07.2016 – „Bald wieder Mönche in Neuzelle?“ auf lr-online.de

06.07.2016 – „Neugründung von Kloster Neuzelle?“ auf katholisch.de

06.07.2016 – „Vom Barockwunder zum geistlichen Ort – Bischof Wolfgang wünscht sich eine Wiederbelebung für ein Zisterzienserkloster in Neuzelle“


Homepage über die Wiederbesiedelung des Zisterzienserklosters ⇒ www.zisterzienserkloster-neuzelle.de

Homepage von Stift Heiligenkreuz ⇒ www.stift-heiligenkreuz.org

Homepage der Pfarrei Beata Maria Virgo Neuzelle ⇒ www.neuzelle-katholisch.de