7. Januar 2018

St. Hedwigkapelle in der Kathedrale erstrahlt nach Rekonstruktion in neuem Glanz

Die Rekonstruktion der historischen Farbfassung der St. Hedwigkapelle in der Kathedrale St. Jakobus in Görlitz ist fertiggestellt. Im Rahmen der inneren Instandsetzung und Sanierung der Kathedrale St. Jakobus wurde die ursprüngliche Taufkapelle aufgrund von Farbbefunden und historischen Fotos wieder hergestellt. Ein Restauratoren-Team unter Leitung des Diplom-Restaurators Frank-Michael Heidrich, Reichenbach, hat in den letzten Monaten umfangreiche restauratorische Leistungen in der Seitenkapelle der Bischofskirche erbracht.

Nach Auswertung der Befunde und Sondierungen kam es zum Anlegen der gestalteten Flächen und Herstellung von Schablonen. Durch die Rekonstruktion von farbigen Bändern, Ziegel- und Blütenfriesen sowie mit Metallauflagen aus Gold und Aluminium konnte die architekturbezogene farbenfreudige Wand-und Gewölbefassung von 1900 in beeindruckender Weise wieder entstehen.

Im Anschluss an das Sonntagshochamt am 7. Januar, dem Fest der Taufe Jesu, wurde die fertige Raumfassung der St. Hedwigkapelle von den Bauverantwortlichen der Gemeinde vorgestellt.

Einige Einblicke in die Rekonstruktionsarbeiten finden sie hier:

 

Zurück