5. August 2017

Ein Wochenende mit Gott – Gewinner der drei DVD „Die Hütte“ stehen fest

Die drei Gewinner der Verlosung der DVD „Die Hütte – Ein Wochenende mit Gott“ stehen fest. Margret Jaschke aus Heiligenstadt, Rolf Pollack aus Zittau und Elisabeth Haseloff aus Dortmund werden in den nächsten Tagen die Datenträger zugeschickt bekommen. Mit der Verlosung war die Aufgabe verbunden, mitzuteilen, was die Teilnehmer an einem Wochenende mit Gott besprechen würden. Die Einsendungen sind größtenteils inhaltsschwer und viele von ihnen sehr persönlich. Einiges davon wird aus diesem Grund – ohne Namensnennungen – und teils auszugsweise, in einer der nächsten Ausgaben des TAG DES HERRN und auf hier, auf der Bistumshomepage veröffentlicht.

Aufgabe und Hintergrund:

Was würden Sie mit Gott besprechen, wenn er Sie zu einem Wochenende einladen würde? In dem Buch: „Die Hütte – ein Wochenende mit Gott“, das zu einem Bestseller wurde, erlebt es der Familienvater Mackenzie „Mack“ Phillips (im Film gespielt von Sam Worthington). Er erhält per Post eine Einladung von Gott, mit ihm ein Wochenende zu verbringen. Dazu in „der Hütte“ im Wald, wo sich die letzte Spur seiner jüngsten Tochter fand – nicht weit von dem Campingplatz, auf dem die Familie bis zum Verschwinden im Urlaub war.

Mack fühlt sich schuldig. Die schmerzhaften Erinnerungen kommen erneut hoch. Dennoch bricht er auf, unsicher, was er in der Hütte finden wird. Das nun folgende Wochenende soll sein Leben erneut von Grund auf verändern. Weiteres zu dieser bewegenden Geschichte über Glaube, Liebe und Hoffnung – und einer Reise zu sich selbst finden Sie nachstehend.

Das Buch wurde verfilmt. Im Kino ist der Film bereits gelaufen, ab 17. August wird er fürs Heimkino, (auf DVD und Blu-ray) veröffentlicht. Wir verlosen drei DVD über dieses Portal. Damit ist eine Aufgabe verbunden: Schreiben Sie Ihre Gedanken zu den Fragen:

„Was würden Sie mit Gott besprechen, an einem solchen Wochenende?“

Einige Antworten sollen veröffentlicht werden, auf Wunsch ohne Namensnennung.

DIE HÜTTE – EIN WOCHENENDE MIT GOTT – vom Produzenten von LIFE OF PIE und BLIND SIDE – erzählt eine bewegende Geschichte über Glaube, Liebe und Hoffnung – und einer Reise zu sich selbst.

Brillant besetzt mit Sam Worthington („Avatar – Aufbruch nach Pandora“, „Hacksaw Ridge – Die Entscheidung“) in der Hauptrolle und Oscar®-Gewinnerin Octavia Spencer („The Help“, „Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“) als der sich „Papa“ nennende Gott.

William Paul Young wollte zunächst seine Geschichte nicht veröffentlichen Als Freunde ihn dann endlich überredet hatten, fand er jedoch keinen Verlag. Kurzerhand bastelte er für 300 Dollar eine eigene Webseite und druckte es auf eigene Faust. Ein Jahr später stand „Die Hütte – Ein Wochenende mit Gott“ auf Platz 1 der New York Times-Bestsellerliste – und blieb dort über 70 Wochen. Aus einer Geschichte für seine Kinder war plötzlich ein Bestseller geworden, der sich in den USA über 10 Millionen Mal und in Deutschland über eine Million Mal verkaufte.

Zum Inhalt:

Seit Familienvater Mackenzie Phillips, der von seinen Freunden auch ‚Mack’ genannt wird, vor vielen Jahren seine jüngste Tochter Missy verlor, hat sich sein Leben komplett verändert. Seit dem schweren Verlust ist ‚Mack’ in tiefer Trauer und Schuldgefühlen versunken. Auch seine Frau Nan und seine zwei weiteren Kinder – Sohn Josh und Kate können nicht mehr zu ihm durchdringen. An ihnen ist Missys Verschwinden ebenfalls nicht spurlos vorbeigegangen … Doch was ist passiert? Die Familie machte damals auf einem Campingplatz Urlaub, sie genossen die Sonne und die Geschwister Kate und Josh fuhren mit einem Boot über den See. Die Jüngste im Bunde, Tochter Missy, die zu ihrem Vater eine ganz besondere, liebevolle Verbindung hatte, saß währenddessen mit ihm vor dem Campingwagen und zeichnete ein Bild. Doch dann begann das Boot auf dem See zu schaukeln, Josh verlor das Gleichgewicht und fiel ins Wasser. Als sein Vater schnell zur Hilfe eilte, atmete der Junge nicht mehr. Er setzte alles daran, um seinen bewusstlosen Sohn das Leben zu retten. Als sein Sohn wieder zu Bewusstsein gekommen war, lief Mack zurück zum Campingwagen: doch von Tochter Missy keine Spur. Sofort wurde die Polizei eingeschaltet, doch die Suche blieb vorerst ergebnislos. Eine allerletzte Spur seiner Tochter fand man letztendlich in einer Schutzhütte im Wald – nicht weit entfernt vom Campingplatz. Ihr Körper wurde nicht gefunden, doch ihr Tod galt bei der Polizei als sicher.

 „Ich glaube, meine Bücher geben den Leuten eine Sprache, um über Gott auf eine Art zu sprechen, die nicht religiös ist“, sagt Bestsellerautor William Paul Young.

Es waren nur wenige Minuten, die Mack sie nicht im Blick hatte. Minuten, die über Leben und Tod entschieden. Während er durch die Rettung seines Sohnes dem Glück so nah war, sollte ihn der nächste Augenblick auf eine harte und lebenslängliche Probe stellen. Die Wiederbelebung Joshs führte dazu, dass Mack seine Tochter aus den Augen verlor – und sie dadurch nicht vor ihrem schrecklichen Schicksal beschützen konnte. Ein Moment wird zur Ewigkeit und die Gedanken, die sich Mack seitdem macht, reißen ihn innerlich entzwei. Die Frage, ob er einen anderen Weg hätte einschlagen können, um das tragische Schicksal zu umgehen, raubt ihm jegliche Kraft. Der Familienvater beginnt seinen Glauben zu hinterfragen; denn welcher Gott würde ein solches Leid zulassen? Sein Glauben wird erschüttert. Doch die Schuldfrage, ob er Missy vor ihrem Leid hätte bewahren können, wird immer im Raum stehen …

Eines Tages entdeckt Mack im Briefkasten einen mysteriösen Brief. Es ist eine Einladung in eben jene Hütte, in der man die letzten Spuren seiner Tochter fand. Als Absender nur das Wort „Papa”, der Spitzname seiner Frau für Gott. Mack ist sprachlos und schockiert, fragt sich, wer sich diesen verletzenden Scherz mit ihm erlaubt. Ein Brief von Gott höchstpersönlich? All die schmerzhaften Erinnerungen kommen erneut hoch. Trotzdem packt er seine Sachen und bricht zu der Hütte auf, unsicher, was er dort finden wird. Es beginnt eine Reise zu sich selbst und ein Wochenende, das sein Leben erneut von Grund auf verändern wird …

Ein Wochenende mit Gott – Gewinner der drei DVD „Die Hütte“ stehen fest

Der britische Regisseur Stuart Hazeldine hat sich Youngs unkonventioneller Erzählung über Glauben und den Trost der Spiritualität angenommen und seinen Millionenbesteller „Die Hütte – Ein Wochenende mit Gott“ einfühlsam und hochkarätig besetzt verfilmt.

Darsteller:

Mackenzie ‚Mack’ Phillips Sam Worthington „Avatar – Aufbruch nach Pandora“, „Hacksaw Ridge – Die Entscheidung“

Papa Octavia Spencer „The Help“, „Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“

Willie Tim McGraw „Blind Side – Die große Chance“, „Country Strong“

Nan Phillips Radha Mitchell „Mann unter Feuer“, „Wenn Träume fliegen lernen“

Sophia Alice Braga „I am Legend“, „Die Stadt der Blinden“

Regie: Stuart Hazeldine „Exam – Tödliche Prüfung“, „Riverworld – Welt ohne Ende“

Allgemeine Angaben

Ländercode: 2

Genre: Drama/ Literaturverfilmung

Laufzeit: ca. 128 Min. + Bonus

FSK: ab 12 Jahre

Best.-Nr.: 20269

Preiscode: L

EAN-Code: 4010324202697

Website: www.diehuette-film.de

Facebook: www.facebook.com/diehuette.film

Youtube: www.youtube.com/ConcordeMovieLounge

 

Zurück