31. März 2017

Firmlinge begaben sich auf eine wichtige Reise – „Auf Schienen der Vergangenheit“

Im Rahmen der Firmungsvorbereitung waren Firmlinge aus Pfarrei Senftenberg, mit ihrem Pfarrer Roland Elsner, Anfang März zu einer wichtigen Reise nach OświęcimAuschwitz. „Auf den Schienen der Vergangenheit“, wie es einer von ihnen, Julian Beyer, in einem Beitrag geschrieben hat, besuchten die Jugendlichen am 9. März das ehemalige Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz und Birkenau.

Pfarrer Roland Elsner sagt: „Die ersten Schritte sind eher locker, und nach der Konfrontation mit grausamen Morden werden die Jugendlichen stiller. Die meist gestellte Frage lautet: Warum? Wie konnte das passiert?“

Der eindrückliche Beitrag Julian Beyer ist auf der Görlitz-Seite der Kirchenzeitung TAG DES HERRN Nr. 12, zum 26. März 2017 hier zu lesen.

Fotos: Jens Beyer

Zurück