25. Juli 2008

Zeitung: Görlitzer Oberbürgermeister will Papst Benedikt XVI. einladen

       Görlitz (pbg). Der Görlitzer Oberbürgermeister Joachim Paulick (parteilos) macht sich für einen Besuch von Papst Benedikt XVI. in der Europastadt Görlitz/Zgorzelec stark. Das berichtet die katholische Wochenzeitung für das Bistum Görlitz „Tag des Herrn“ in ihrer heute (Freitag) erscheinenden Ausgabe. Dem „Tag des Herrn“ sagte Paulick, der Besuch des Papstes in der Europastadt Görlitz/Zgorzelec wäre zweifelsohne ein großartiges Ereignis für die Menschen in der Region. Die Stadt Görlitz stehe solch einem Vorhaben generell aufgeschlossen gegenüber. „Wenn der Papst 2009 Deutschland und möglicherweise Sachsen besucht, haben wir großes Interesse daran, ihn in unsere Stadt an der deutsch-polnischen Grenze einzuladen. Gemeinsam mit der Stadt Zgorzelec sowie den Vertretern der Kirchen beiderseits der Neiße werden wir überlegen, ob bzw. wie eine gemeinsame Einladung auf den Weg gebracht werden kann. Ein solcher Papst-Besuch bedeutet ja nicht nur, Besucherströme durch die Stadt zu lenken und Medienvertreter zu betreuen, sondern auch einen enormen zusätzlichen Aufwand an Sicherheit. Dazu müssen wir klären, wie dies technisch, vor allem jedoch finanziell zu bewältigen ist“, sagte der Görlitzer Oberbürgermeister Joachim Paulick.“

Zurück