7. Juli 2008

350 Kinder bei Wallfahrt nach Rosenthal

      Unter dem Motto „Gott gewinnt“ machten sich bei ihrer diesjährigen Wallfahrt 350 Kinder des Bistums Görlitz zu Fuß auf den Weg von Wittichenau nach Rosenthal. Menschen, in deren Leben Gott gewonnen hat, begleiteten sie dabei. Ob Zachäus oder der Apostel Paulus, deren Leben sich mit Gott an ihrer Seite völlig auf den Kopf gestellt hat oder die Bistumspatronin , die Hl. Hedwig. weiterlesen Diese Menschen haben Gott in ihrem Leben gewinnen lassen und haben dadurch gewonnen. Diesen wunderbaren Sieg und den Dank dafür feierten im Wallfahrtshochamt gemeinsam mit ihrem Bischof Dr. Konrad Zdarsa etwa 500 Personen in der Wallfahrtskirche Rosenthal. Begeistert über den Gesang des Bistums-Kinderchores des Nachbarbistums Dresden-Meißen, welcher mit Unterstützung einiger Kinder unseres Bistums die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes übernahm, machten sich die kleinen und großen Wallfahrerinnen und Wallfahrer mit den Pferdewagen zurück  auf den Weg nach Wittichenau. Das Wallfahrtsopfer, mit dem die Kinder des Bistums Zeichen setzen wollen, kommt der Kindertafel in Großräschen zu Gute.  Es wurden 648,19 Euro gesammelt. Die Gemeinschaft, ob im gemeinsamen Gebet, dem Singen oder Fußballspielen lies diese Wallfahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Der Dank am Ende der Wallfahrt galt dem Team um Diözesanjugendseelsorgerin Ingrid Schmidt, die mit dieser Wallfahrt ihre Arbeit in der Kinder- und Jugendseelsorge des Bistums Görlitz mit ihrem Team um Frau Verena Michalczyk, Frau Gabriele Kretschmer und Pfarrer Christoph Lamm beendet.

Zurück